30.11.2016

Herbstliches Erzähltheater “Ordnung ist das halbe Leben.“ – Oder doch nicht? Letzten Mittwoch ging im Kleinen Saal des St.-Sebastian-Hauses ein gewisser Herr Müller (Spiel: Christine Theberath) seinem liebsten „Hobby“ nach, nämlich jede Spur von Herbstlaub aus seinem gepflegten Garten zu entfernen. Unterstützt, aber auch kritisch beäugt von seiner Nachbarin Frau Thymian (Katja Hoffmann) kam er auf die findigsten Ideen: Er stieg auf wackelige Tische, kletterte auf eine viel zu kurze Leiter, schwang ein Lasso ... und sogar Staubsauger und Waschmaschine kamen gegen das eine störende Blatt, das noch in unerreichbarer Höhe am Baum hing, in Einsatz. Alles umsonst – erst der Wind sorgte dafür, dass kein Blatt mehr die ordentliche Welt Herrn Müllers störte. Christine Theberath und Katja Hoffmann führten mit „Der Herbst ist da“ ein humorvolles Erzähltheater auf, das Kinder im Publikum eine Stunde lang in seinem Bann hielt und zu immer neuen kreativen Vorschlägen veranlasste. Gerade für die großen Zuschauer gab es aber durchaus auch Nachdenkenswertes: Muss man erst schmerzhaft auf der Nase (bzw. Herr Müller auf dem Popo) landen, um einzusehen, dass sich manche Anstrengung nicht lohnt, ja vielleicht sogar völlig unnötig ist? Gerade in der oft so stressigen Vorweihnachtszeit ein wertvoller Impuls! Das Team der KÖB Kuppenheim dankt Christine Theberath und Katja Hoffmann ganz herzlich für die tolle Veranstaltung!
Start | Veranstaltungen | Herbstliches Erzähltheater
Hauptfigur Herr Müller - selbst gestaltet und gespielt von Christine Theberath (in Schwarz). Frau Thymian (Katja Hoffmann, mit Hut) verfolgt sichtlich besorgt Herrn Müllers z. T. halsbrecherische Versuche, Ordnung in seinem Garten zu schaffen.
ONLINE-KONTO DIE BÜCHEREI ÖFFNUNGSZEITEN UNSERE MEDIEN E-BOOKS VERANSTALTUNGEN @ 2017  TRÄGER & SPONSOREN  IMPRESSUM ZURÜCK IMPRESSUM TRÄGER & SPONSOREN @ 2018